Schlagwort-Archiv: Fundstück

Blogtimes auf Blogsuche


Ronny vom BlogTimes FotoBlog geht auf Blogsuche. Da mein Blog bei der letzten Aktion vor einem Jahr noch nicht existierte, mache ich mal mit.
Schon im letzten Jahr kam er auf 70 Fotografieblogs, ich denke dieses Jahr werden es noch einige mehr sein – viel Spaß beim Sichten …

Hier nun meine Antworten auf seine Fragen:

1. Seit wann besteht dein Fotografieblog?
Registriert habe ich die Domain am 18.8.2010 und am selben Tag erschien auch der erste Beitrag unter der neuen Adresse. Allerdings importierte ich noch die fotografiebezogenen Artikel aus meinem damals schon bestehendem privaten Weblog, so dass es auch einige Artikel älteren Datums gibt.

2. Welche Schwerpunktthemen behandelt dein Blog?
Einen direkten Schwerpunkt habe ich mir nicht gesetzt. Ich poste hin und wieder Fotos, die ich selbst gemacht habe oder Berichte über interessante Webseiten oder Fotoprodukte, welche ich gefunden habe.
Hin und wieder habe ich mir auch die Arbeit gemacht und kleine Tutorials zu meinem Workflows oder den Bearbeitungen der Bilder gemacht.

3. Wieviel Beiträge veröffentlichst du durchschnittlich pro Woche?
Das variiert ein wenig, je nachdem wie es die Zeit zulässt und es neues Material gibt. Als Ziel habe ich mir eine Taktung von mindestens 1 Beitrag die Woche gesetzt. Nach einem knappen Jahr komme ich bisher auf 127 Artikel, liege also deutlich über meinem gesetzten Ziel bei etwa 2,5 Artikel die Woche.

4. Welche fotografischen Bereiche interessieren dich in der Fotografie?
Auch da bin ich nicht so ganz stark festgelegt und probiere gerne mal neue Gebiete aus. Im letzten Jahr habe ich z.B. angefangen Studioworkshops zu besuchen und habe seitdem auch schon ein paar mal allein im Studio gestanden. Das Thema Makro kam im letzten Jahr auch immer mal wieder hoch und ich probierte da mehr Erfahrungen zu sammeln und die Ergebnisse zu verbessern.

Fotograf aus der Zukunft

Für den ein oder anderen Schmunzler hat Stefan mit seinen Videos auf traumflieger.de ja öfters schonmal bei mir gesorgt.
In seinem neuestem Video fotografiert er im Liveview mit einer Cinemizer Videobrille und das durchaus ernstgemeint und zumindest für Makroaufnahmen scheint es mir eine durchaus gute Lösung für einen externen Liveview-Monitor zu sein.
Einzig seine Kamera sollte man mit der Brille auf der Nase vermutlich blind bedienen können. Aber schaut Euch das Video einfach selbst an …

Der Preis von 289 € (natürlich im Traumflieger-Shop erhältlich) ist zwar nicht gerade ohne, aber angesichts dessen was ein Zigview oder so kostet doch ok und die Brille kann man ja auch anderweitig verwenden.
Wer also noch einen Weihnachtswunsch offen hat …

Klipp-Klapp mit Photoshop

Es kennt doch jeder noch diese netten Kinderbücher (Beispiel), in welchem man Tiere aus verschiedenen Teilen zusammensetzen kann. Z.B. einen Giraffenkopf an einen Löwenkörper o.a.
Tja, was macht ein derart geprägtes Kind, wenn es später ein Computer-Geek wird? Photoshop starten und das ganze mit echten Bildern nachmachen:

[browsershot url=”http://www.worth1000.com/contests/3695/animal-crossbreed/” width=”450″]

Kameraverschrottung

Wer schon immer mal sehen wollte, wie seine Kamera und Objektiv unter der Hülle aussehen, kann sich ja mal als Fotograf bei einem Dragster-Rennen versuchen …
Naja, der Fotograf nimmt es recht locker.

[browsershot url=”http://markjrebilas.com/blog/?p=10225″ width=”450″]

Arbeiten von Dan Escobar

Heute nur mal ein Fundstück mit ein paar netten Arbeiten von Dan Escobar.
Wenn ich immer sehe, wie lange ich in Photoshop an kleinsten Sachen sitze … Manche Leute müssen echt viel Zeit haben ;-)

[browsershot url=”http://smashingpicture.com/amazing-photography-by-dan-escobar/” width=”450″]

Schweizer Abort

Also wenn man die neuesten öffentlichen Toiletten in der Schweiz sieht, bestätigt sich wohl doch mal wieder die Annahme, dass es sich wohl um eine besondere Spezies Mensch handelt …

[browsershot url=”http://www.nevadasurveyor.com/toilets/” width=”450″]