Feuerwerksfotografen

So, nach einer längeren Urlaubsauszeit gibts heute mal wieder ein paar Bilder.
Kurz vor unseren Urlaub war ich noch mit einigen Fotografen auf dem Teufelsberg, um die ehemalige alliierte Spionagestation zu besichtigen. Außerdem fand an den Tagen die Pyronale auf dem Maifeld statt, welche wir von dort oben ablichten wollten.

Die Aussicht an sich ist schon atemberaubend und auch als Lost Place ist der Teufelsberg durchaus einen Besuch wert. Wer mal dort ist, sollte auf jeden Fall die Kuppel auf dem Turm besichtigen. Eine solche Akkustik habe ich noch nicht erlebt. Das kleinste Geräusch wird dort um ein mehrfaches verstärkt.

Das eigentlich interessante, das Feuerwerk, war zwar noch nett anzusehen, aber mit der Ausbeute meiner Bilder bin ich absolut nicht zufrieden. Vermutlich kommt man in diesem Bereich kaum ohne die Montage mehrerer Bilder aus, um wirklich besondere Bilder zu erzeugen.
Zeit genug einiges zu probieren hatten wir ja immerhin und letztendlich stellte ich die Kamera auf Bulb, um die Länge der Belichtung mit dem Fernauslöser selbst bestimmen zu können. Bei einer solche unvorhersehbaren Geschichte scheint mir das die beste Lösung, um schnell reagieren zu können.
Ein Feuerwerksbild habe ich unten mal mit eingefügt, dieses ist nicht montiert. Evtl. probiere ich das demnächst aber nochmal.

Danke jedenfalls an die Leute von go2know, die den netten Abend ermöglichten.

Ein Gedanke zu „Feuerwerksfotografen

  1. Pingback: dfoto berlin » Feuer vor dem Hangar 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.