Ich glaub ich bin ein Igel

„Der echte Winterschläfer verwandelt sich – vereinfacht ausgedrückt – im Herbst von einem Warmblüter in einen Kaltblüter, indem die Körpertemperatur des jeweiligen Tieres auf annähernd die Umgebungstemperatur abfällt. Während dieser Zeit verlangsamen sich Atmung und Herzschlag. Die Energie, die notwendig ist, um die Lebensfunktionen des Winterschläfers während der jahreszeitlichen Schlafphase aufrecht zu erhalten, kommt aus den während des Sommers angefressenen Fettdepots.“
(Zitat aus dem Artikel „Winterschlaf“ in der Wikipedia)

Steffen spricht vom „fotografischen Winterschlaf„. Also zumindest wenn ich auf meine abonnierten RSS-Feeds schaue, scheint es den bei den meisten Fotobloggern nicht wirklich zu geben.
Marius hat sich z.B. auch viel vorgenommen und macht beim Projekt 52 mit. Da muss er nun jede Woche ein Bild zu einem anderem Thema posten. Mal sehen, wie lange er sein Tempo durchhält.
Martin hat wohl nicht so ganz mit solch einer Resonanz zu seiner Blogparade gerechnet. Er lässt die Abstimmung nun weg und postet nur die Links zu allen Teilnehmern.

Nun ja, bei mir gibt es im Januar so allgemein schon ein wenig Lustlosigkeit, aber das mag auch an den kurzen Tagen und dem bisher meist recht mäßigem Wetter liegen.
So ganz untätig bin ich dann fotografisch aber doch nicht gewesen. Da ich meine Kamera ja eigentlich immer dabei habe, entstand letztens dieses Bild am Alexanderplatz. Auch wenn mir dieses Spiel mit dem Schriftzug im Hintergrund und der Weltzeituhr erst in Lightroom auffiel und ich dafür den Ausschnitt entsprechend wählte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.